Wie werde ich ein Astronaut oder eine Astronautin? – Gewinne ein Astronautenschnuppertraining bei der NASA in den USA   Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 9.-12. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Wie wird man AstronautIn? Eines ist klar, es ist ein harter und langer Weg, bevor Mann oder Frau das erste Mal unsere Erde aus dem Fenster bestaunen kann. Ein naturwissenschaftliches Studium und ausgezeichnete körperliche und geistige Fitness sind erforderlich, um diesen anstrengenden Beruf zu bewältigen. Doch wie lebt es sich so in der Schwerelosigkeit, wo schon einfachste und für uns auf der Erde selbstverständliche Dinge wie ein WC-Besuch ausgefeilte technische Lösungen brauchen? Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Informationen und Hilfestellungen für die selbstständige Bewerbung für das alljährliche 7-tägige Astronautenschnuppertraining bei der NASA in den USA geboten. Die Kosten für dieses Training im Rahmen des International Space Camp werden für eine Schülerin und einen Schüler zwischen 15 und 18 Jahren von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft übernommen.
       THEMENÜBERSICHT   Speziell für Kinder und Jugendliche bieten wir verschiedene Workshops mit naturwissenschaftlichen Inhalten an. Methodisch setzen wir dabei auf forschendes Lernen. Je nach Veranstaltungsrahmen gibt es verschiedene zeitliche Rahmenbedingungen, spezielle Angebote umfassen auch Wochenenden und Sommercamps.
WISSENSCHAFT FÜR KINDER
        SCHWERPUNKT ASTRONOMIE
Die Physik von “The Big Bang Theory, Staffel 1” – Von der Sitcom zur Wissenschaft Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-16 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 7 x 45 Minuten       Beschreibung: Innerhalb kürzester Zeit hat sich „The Big Bang Theory“ zu einer der beliebtesten TV-Serien für Jung und Alt entwickelt. Die Theorien und physikalischen Experimente, die in der Serie angesprochen und oft auch durchgeführt werden, widerspiegeln aktuelle Fragen der Physik, Philosophie und Wissenschaftstheorie. In diesem Workshop stehen die Experimente und Theorien der ersten Staffel auf dem Programm, wobei diese von grundlegenden Überlegungen zur Arbeitsweise der Physik über die Diskussion des Doppelspaltexperiments bis hin zur Quantenmechanik und zur Stringtheorie reichen. Nach diesem Workshop werdet ihr die Welt von „The Big Bang Theory“ gewiss mit neuen Augen betrachten.
Die Physik von “The Big Bang Theory, Staffel 2” – Von der Sitcom zur Wissenschaft Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-16 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 7 x 45 Minuten       Beschreibung: Innerhalb kürzester Zeit hat sich „The Big Bang Theory“ zu einer der beliebtesten TV-Serien für Jung und Alt entwickelt. Die Theorien und physikalischen Experimente, die in der Serie angesprochen und oft auch durchgeführt werden, widerspiegeln aktuelle Fragen der Physik, Philosophie und Wissenschaftstheorie. In diesem Workshop stehen die Experimente und Theorien der zweiten Staffel auf dem Programm. Die Themen der zweiten Staffel laden zu einem Streifzug durch weite Bereiche der modernen Physik ein und umfassen die Newton’schen Axiome, Teilchenphysik, Antimaterie und Magnetismus, aber auch astronomische Phänomene wie Supernovae. Nach diesem Workshop werdet ihr die Welt von „The Big Bang Theory“ gewiss mit neuen Augen betrachten.
Auf der Suche nach Leben im Weltall – Sind wir allein?   Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten      Beschreibung: Die Suche nach einer Antwort auf die Frage, ob es auf anderen Planeten Leben gibt und wie wir dieses  entdecken könnten, ist eine der wohl spannendsten Forschungsaufgaben der heutigen Zeit. Wie könnte  außerirdisches Leben aussehen? Welche Lebensräume könnte es auf anderen Planeten geben und wie kann Leben überhaupt entstehen? Könnte es in unserem Sonnensystem außerirdisches Leben geben? Woher kommt die Vorstellung von kleinen grünen Männchen? Wie realistisch sind die Außerirdischen in Filmen und Serien wie Star Trek, Star Wars, E.T. oder Independence Day? Könnten Außerirdische vielleicht auch böse sein und müssen wir deshalb vor ihnen Angst haben?
Vulkane – Feuerspuckende Giganten auf der Erde, auf den Planeten und Monden im Sonnensystem Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten   Beschreibung: Vulkane – einerseits gefürchtet, andererseits aber auch von großer Bedeutung für die Entwicklung eines Planeten und seines Lebens. Nicht nur die Atmosphäre wird durch Vulkane gespeist, auch neue Landmassen    wachsen durch vulkanische Phänomene empor. In diesem Workshop besprechen wir die Grundlagen von Vulkanismus, untersuchen verschiedene Vulkantypen und vergleichen die Vulkane auf den Planeten unseres Sonnensystems. Dabei werden wir auch einen Blick in das Innere der Erde werfen und gigantische Vulkansysteme kennen lernen. Erst kürzlich ausgebrochene Vulkane untersuchen wir ebenso, wie wir auch selbst einen Vulkan bauen und ausbrechen lassen. Dieser kann dann auch mit nach Hause genommen werden.
Physik in Experimenten - Druck  – Experimente, die zeigen, wie unsere Welt funktioniert! Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe  und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Beschreibung: Weißt du was passiert, wenn der Druck zu groß wird? Genau, es knallt! Aus dem Alltag kennen wir Begriffe wie Luftdruck, Wasserdruck und Händedruck. Aber was genau ist das eigentlich, dieser Druck? Wie entsteht er, wie kann man ihn messen und wie hängen Druck und Temperatur zusammen? Was passiert, wenn gar kein Druck vorhanden ist? Diese und viele weitere spannende Fragen wollen wir in diesem Workshop beantworten, indem wir in einer Reihe von aufregenden Experimenten, alltäglichen und nicht ganz so alltäglichen Phänomenen rund um das Thema Druck auf die Spur gehen. Ganz bestimmt gehört bei diesem Workshop auch ein wenig Nervenkitzel zum Programm.
Kometen und Asteroiden – Gefährliche Boten aus den Tiefen des Alls? Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Beschreibung: Kometen und Asteroiden faszinieren die Menschen schon seit Tausenden von Jahren. Wurden sie früher oft als übernatürliche Unheilsbringer gedeutet, so wissen wir heute, dass sie aus den Tiefen des Sonnensystems stammen. In diesem  Workshop beschäftigen wir uns mit deren Umlaufbahnen und gehen der Frage nach, ob Kometen und Asteroiden der Erde gefährlich werden könnten. Wir führen Experimente zu Asteroideneinschlägen durch und versuchen herauszufinden, wie es zum Aussterben der Dinosaurier gekommen ist. Wir untersuchen die  Zusammensetzung von Kometen und bauen auch einen Kometen aus Trockeneis nach. Aber auch echte Meteoriten werden wir genau studieren.
Physik ist “cool” – Experimente mit Trockeneis  Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten     Beschreibung: Bei -78,5 °C geht es richtig „cool“ zu. Diese extreme Temperatur von festem Kohlendioxid führt zu einigen erstaunlichen Phänomenen. In diesem Workshop wird das exotische Eis, das in der Natur an den Polkappen des Mars oder als Bestandteil von Kometen gefunden werden kann, in einer Reihe von faszinierenden und spaßigen Versuchen genau erforscht. Aber auch Luftballone, die sich von selbst aufblasen, Kerzen, die von alleine ausgehen, durch die Luft fliegende Korken und Obst, so hart, dass es einen Hammer braucht, um dieses zu zerkleinern werden wir in diesem Workshop untersuchen. Selbstständiges Experimentieren steht bei dieser Veranstaltung im Vordergrund.
Zahlen- und Buchstabencodes verstehen und entschlüsseln – Verschlüsselungstechniken einst und heute    Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Beschreibung: Wie beim Geheimdienst geht es hier zu. Wir knacken Codes und schreiben in verschlüsselter Schrift, wobei es viele verschiedene Arten der Verschlüsslung gibt. Mithilfe der Zahlentheorie lernen wir, wie man gute von schlechten Verschlüsselungen unterscheidet. Mit welchen Tricks kann eine unbekannte verschlüsselte Botschaft in einen verständlichen Text zurückverwandelt werden? Was haben vertauschte Buchstaben, Zufallszahlen und Primzahlen damit zu tun? Diese Fragen stellen sich nicht erst in unserer heutigen Zeit, wo Geheimdienste und Spione verschlüsselte Botschaften austauschen. In diesem Workshop lernst du verschiedene Verschlüsselungs- techniken kennen und auch zu knacken. NEW UDN SAD SEL KNE NNA BTS TSI BUD UIE RSN HCI GIT!
Astronomische Instrumente selbst gebaut - Teleskope – Entdecke den Nachthimmel mit deinem selbst gebauten Teleskop Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Beschreibung: Du möchtest verstehen wie ein Teleskop funktioniert und aufgebaut ist? Mit deinem eigenen Instrument den Mond beobachten und es vielleicht auch kontinuierlich verbessern? Dann bist du in diesem Workshop genau   richtig! Alle TeilnehmerInnen werden selbst ein Refraktorteleskop (40/450 mit 30facher Vergrößerung) bauen und anschließend mit nach Hause nehmen. Die nötigen Bauteile werden zur Verfügung  gestellt. Nach dem Workshop kennt ihr jedes Bauteil eures Teleskops, wisst welche Aufgaben diese erfüllen und welche Schwierigkeiten es bei der astronomischen Beobachtungen geben könnte. Damit steht euren eigenen Entdeckungen nichts mehr im Wege.
Astronomische Instrumente selbst gebaut - Sonnenuhren – Der Lauf der Zeit Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Seit der Antike haben Menschen mit Sonnenuhren die Uhrzeit bestimmt. Doch so einfach Sonnenuhren auf den ersten Blick erscheinen sind sie gar nicht und es bedarf einiger Überlegungen um sie richtig zu benutzen. Ein genaues Verständnis der Erdbewegung um die Sonne ist maßgeblich um zu verstehen, wie Sonnenuhren funktionieren. In diesem Workshop werden wir den Bewegungen und Bahnen der Himmelskörper im Sonnensystem auf den Grund gehen und verschiedene Modelle von Sonnenuhren selbst bauen. Anschließend können die Uhren mit nach Hause genommen werden, damit auch ohne einer mechanischen oder elektrischen Uhr immer die richtige Uhrzeit bestimmt werden kann.
Astronomische Instrumente selbst gebaut - Spektroskope und Licht – Das Lichtspektrum und was es uns verrät   Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Licht ist viel mehr als nur Helligkeit. Wenn das Licht wie beim Regenbogen in seine verschiedenen Farben   zerlegt wird, betrachten wir nicht nur ein spektakuläres Himmelschauspiel, das Licht gibt auch Informationen   über seinen Ursprung preis, die uns ansonsten verborgen geblieben wären. Mit einem Spektroskop lässt sich   sogar das Licht von weit entfernten Sternen und Galaxien zerlegen. So können wir herausfinden, was an diesen   fernen Orten passiert und wie unserem Universum funktioniert. In diesem Workshop baust du dein eigenes   Spektroskop, lernst wie man es benutzt und kannst es für deine persönlichen Forschungen mit nach Hause  nehmen.
Physik in Experimenten - Magnetismus – Experimente, die zeigen, wie unsere Welt funktioniert! Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Im Alltag begegnen wir ständig Magneten, zum Beispiel im Fahrraddynamo, in Lautsprechern und fast allen anderen elektronischen Geräten. Sogar unsere Erde besitzt ein Magnetfeld. Einige der wichtigsten physikalischen Phänomene und Zusammenhänge lassen sich durch spannende Experimente mit Magneten aufzeigen. Mit ganz normalen Magneten geben wir uns in diesem Workshop aber nicht zufrieden. Für unsere Experimente verwenden wir die stärksten Magnete die es gibt, experimentieren mit ausgefallenen Materialien wie magnetischer Knete, lassen Dinge schweben und bauen unseren eigenen Elektromotor, den ihr anschließend sogar mit nach Hause nehmen könnt.
Der Urknall - Die Entstehung des Universums – Urknall, dunkle Materie/Energie, Multiversum und die Frage nach Zeitreisen Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Materie, Raum und sogar die Zeit nahmen im Urknall ihren Anfang. Seitdem sind mehr als 13,5 Milliarden   Jahre vergangen und das Universum hat zu seiner heutigen Form gefunden. Sterne und Galaxien sind entstanden und haben teilweise in gewaltigen Supernovae und Gammastrahlenausbrüchen wieder ein Ende   gefunden. Wie könnte die weitere Entwicklung unseres Universums aussehen und was verbirgt sich hinter dunkler Materie und dunkler Energie? Ist unser Universum das einzige, oder gibt es vielleicht noch andere Universen? Diese Fragen, aber auch Grundlagen zu Schwarzen Löchern, Wurmlöchern und Zeitreisen werden wir in diesem Workshop diskutieren.
Von der Zelle zu Genen und DNA – Grundlagen der Genetik Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Warum haben manche Menschen braune und andere blonde Haare? Wie wird das Aussehen bestimmt und können wir mittlerweile körperliche und/oder geistige Eigenschaften vielleicht auch schon vor der Geburt festlegen? Wollen wir das? Mit diesen und noch vielen anderen Fragen beschäftigt sich die Genetik, ein Teilgebiet der Biologie. Genmanipulation bei Nahrungsmitteln ist heute ebenfalls in aller Munde, doch was steckt eigentlich hinter dieser Technologie? Ist sie mit Gefahren verbunden und wenn ja, mit welchen? Dieser Workshop will das Verständnis für diese moderne und wichtige Forschungsdisziplin fördern und mit spannenden Experimenten Einblick und Neugierde unterstützen.
Pioniere der Astronomie – Die Entwicklung unseres Weltbildes von der Steinzeit bis zur heutigen Zeit Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: War die Erde nicht schon immer kugelförmig und zog sie nicht immer ihre Bahn um die Sonne? Zumindest nicht in der Vorstellung der Menschen der Vorzeit. Heute wissen wir es besser, aber damit es dazu kommen konnte, mussten mutige Forscherinnen und Forscher teils mühevoll ihre revolutionären Ideen entwickeln und verteidigen. Wer waren die Menschen, die unser Weltbild so dramatisch verändert haben und woher nahmen sie ihr Wissen? Wie ließen sich ihre Theorien beweisen und wie funktionierte Forschung, ganz ohne Computer, Teleskope oder Uhren? Diese und viele weitere Fragen wollen wir in diesem Workshop diskutieren und durch einfache Experimente beantworten.
       WEITERE THEMENBEREICHE
Astronomisches Intensivwochenende – Leben auf den Planeten und Monden im Sonnensystem? Format: Begabtenförderung (BEG) Gruppengröße: 8-16 Personen     Zielgruppe: 4.-9. Schulstufe Dauer: 42 x 45 Minuten, 1 Wochenende von Sa., 10.00 Uhr bis So., 17.00 Uhr        Beschreibung: Ein Blick in den nächtlichen Himmel erstaunt und wirft viele Fragen auf. Die Sonne, Planeten, Monde und Asteroiden sind zwar den meisten Kindern und Jugendlichen heute ein Begriff, doch wie sieht es auf diesen Himmelskörpern in unserem Sonnensystem aus? Könnte es dort vielleicht auch Leben geben? Was ist das überhaupt – Leben? Was braucht es für die Entstehung und Entwicklung von Leben? Und wie könnten wir außerirdisches Leben auf anderen Himmelskörpern finden?    Während dieses Intensivworkshops stehen alle diese Fragen auf dem Programm, aber auch das Abenteuer und das selbständige Forschen kommen nicht zu kurz. Darüber hinaus erwartet die Kinder und Jugendlichen eine Übernachtung in einem Zelt, eine Schnitzeljagd und eine abendliche astronomische Beobachtung.
Astronomisches Intensivwochenende – Galaxien, Sterne und fremde Planetensysteme   Format: Begabtenförderung (BEG)     Gruppengröße: 8-16 Personen Zielgruppe: 4.-9. Schulstufe Dauer: 42 x 45 Minuten, 1 Wochenende von Sa., 10.00 Uhr bis So., 17.00 Uhr        Beschreibung: Ein Blick in den nächtlichen Himmel erstaunt und wirft viele Fragen auf. Unzählige Sterne und Galaxien funkeln am Himmel. Aber wie entstehen eigentlich Galaxien und Sterne und wie entwickeln sie sich im Laufe von Jahrmilliarden? Welche Arten von Sternen gibt es, was sind Pulsare oder Neutronensterne? Wie groß ist das Universum, wie ist es entstanden und was verbirgt sich hinter schwarzen Löchern? Und wird das Universum ewig bestehen und wenn nicht, wie könnte es einmal zu Ende gehen?    Während dieses Intensivworkshops stehen alle diese Fragen auf dem Programm, aber auch das Abenteuer und das selbständige Forschen kommen nicht zu kurz. Darüber hinaus erwartet die Kinder und Jugendlichen eine Übernachtung im Schloss Hernstein, eine Schnitzeljagd und eine abendliche astronomische Beobachtung.
Sommercamp Astronomie/Raumfahrt – Fremde Welten, ferne Sterne und geheimnisvolle Galaxien Format: Begabtenförderung (BEG) Gruppengröße: 8-16 Personen     Zielgruppe: 4.-8., TeilnehmerInnen aus der Oberstufe auf Nachfrage Dauer: 226 x 45 Minuten, 1 Woche von Sa., 10.00 Uhr bis Sa., 17.00 Uhr        Beschreibung: Ein Blick in den nächtlichen Himmel erstaunt und wirft viele Fragen über das Universum mit seinen Sternen, Planeten, Monden und Asteroiden auf. Wie sieht es auf diesen Himmelskörpern aus? Könnte es dort vielleicht auch Leben geben? Was ist das überhaupt – Leben? Was braucht es für die Entstehung und Entwicklung von Leben? Ein zentrales Thema in diesem Sommerangebot der NÖ Begabtenakademie ist die aktuelle Erforschung des Weltalls, insbesondere im Hinblick auf die Zukunft der Menschen im Weltraum. Während dieser Intensivwoche werden wir uns mit vielen aktuellen Themen der Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt beschäftigen, uns auf Abenteuer begeben und selbstständig forschen. Darüber hinaus stehen Übernachtungen in Zelten, abendliche astronomische Beobachtungen und eine Rätselrallye auf dem Programm.
Die Technologien von Übermorgen – Wie werden wir 2050 leben? Format: Begabtenförderung (BEG) Gruppengröße: 8-16 Personen     Zielgruppe: 4.-9. Schulstufe Dauer: 42 x 45 Minuten, 1 Wochenende von Sa., 10.00 Uhr bis So., 17.00 Uhr        Beschreibung: 3D-Drucker, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge sind Entwicklungen, die in den nächsten zehn Jahren unser Leben vermutlich für immer verändern werden. Doch was kommt danach? Ein Blick in die Entwicklungsabteilungen großer Konzerne und in die Forschungslaboratorien verschiedener Universitäten lässt Technologien erahnen, welche heute noch nach Science-Fiction klingen. In diesem Workshop wagen wir einen Blick in diese Zukunft. Welche Technologien könnten um 2050 oder 2100 unseren Alltag bestimmen? Die Nanotechnologie und ihre winzig kleinen Maschinen und autonome Roboter werden vermutlich in jedem Lebensbereich eine bedeutende Rolle spielen. Programmierbare Materie kann beliebige Formen annehmen und von Menschen durch Gedanken gesteuerte Maschinen könnten auf den Mond für uns Rohstoffe abbauen. Wie realistisch sind solche Zukunftsszenarien und welche neuen Technologien könnte es noch geben? Haben wir 2050 noch Smartphones oder wie werden wir dann kommunizieren? Welche Berufe wird es 2050 geben, welche Berufe nicht mehr? Während dieses Wochenendworkshops werden wir uns mit vielen aktuellen Themen der Physik und Ingenieurswissenschaften im Zusammenhang mit neuen Technologien beschäftigen, aber auch das Abenteuer und das selbständige Forschen kommen nicht zu kurz. Darüber hinaus steht eine Übernachtung in Zelten und ein abendliches Lagerfeuer auf dem Programm.
       WOCHENENDWORKSHOPS
Auf Nachfrage… Auf Nachfrage…
Weltraum-Zeichenwettbewerb der ESA für junge Künstler und Künstlerinnen – Dein Bild in der Weltraumgalerie der europäischen Weltraumbehörde Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-7. Schulstufe (8-12 Jahre) Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Du bist nicht älter als 12 Jahre, malst, zeichnest und bastelst gerne und möchtest dein eigenes Kunstwerk in der Weltraumgalerie der europäischen Weltraumbehörde ESA ausgestellt sehen? Dann komm zu unserem Workshop und wir besprechen mit dir den Wettbewerb, geben dir Hintergrundinformationen und beginnen gemeinsam mit dir an der Arbeit an deinem Kunstwerk. Das Thema, mögliche Materialien und die Rahmenbedingungen für den Workshop werden den TeilnehmerInnen vorab schriftlich zur Verfügung gestellt. Link zur Weltraumgalerie: http://www.esa.int/esaKIDSde/art.html
Der physikalische Adventkalender – 24 faszinierende Experimente rund um das Thema Weihnachten Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: 24 verschiedene Experimente rund um das Thema Weihnachten und um die kalte Jahreszeit laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Die Experimente selbst spannen dabei einen Bogen über die gesamte Naturwissenschaft und umfassen Themenbereiche wie Licht, optische Täuschungen, Feuerwerke, Magnetismus, Raketen und das Weltall. Doch auch der Frage wie eine Lavalampe und ein Lautsprecher funktionieren gehen wir auf den Grund und bauen selbst einfache Versionen davon nach. Die Experimente helfen nicht nur dabei die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen, auch die eine oder andere Idee für ein Geschenk findet sich vielleicht in dem Workshop.
Besonders für die Weihnachtszeit
Die Physik von “The Big Bang Theory, Staffel 3” – Von der Sitcom zur Wissenschaft Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-16 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 7 x 45 Minuten       Beschreibung: Innerhalb kürzester Zeit hat sich „The Big Bang Theory“ zu einer der beliebtesten TV-Serien für Jung und Alt entwickelt. Die Theorien und physikalischen Experimente, die in der Serie angesprochen und oft auch durchgeführt werden, widerspiegeln aktuelle Fragen der Physik, Philosophie und Wissenschaftstheorie. In diesem Workshop stehen die Experimente und Theorien der dritten Staffel auf dem Programm. Die Themen der dritten Staffel umfassen Asteroiden und Kometen im Sonnensystem, Meteorschauer, Gammastrahlenblitze, die Relativitätstheorie, aktuelle Fragen zur Teilchenphysik und sonderbare Materialien wie Graphen. Nach diesem Workshop werdet ihr die Welt von „The Big Bang Theory“ gewiss mit neuen Augen betrachten.
Naturwissenschaften - Übersicht und Arbeitsweise – Hypothesen, Experimente und Theorien Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Von der Genforschung bis zur Quantenphysik gibt es hunderte spannende naturwissenschaftliche Fachbereiche. Doch was genau machen eigentlich Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaflter und wie sieht ihr Arbeitsalltag aus? Unser Verständnis der Natur hat sich im Laufe der Geschichte erheblich weiterentwickelt und mit ihm auch die Anforderungen an gute Forscherinnen und Forscher. In diesem Workshop diskutieren wir darüber warum das so ist, wie eine naturwissenschaftliche Theorie entsteht, wie man einen Beweis erbringt und was genau die Naturwissenschaften von anderen Wissenschaften oder sogar von den sogenannten Pseudowissenschaften unterscheidet.
Physik in Experimenten - Elektrizität – Experimente, die zeigen, wie unsere Welt funktioniert! Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Hast du dich schon einmal gefragt, wie ein Blitz entsteht oder wie der Strom eigentlich in die Steckdose kommt? Vom Handy über die Waschmaschine bis hin zu Elektroautos, Elektrizität ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Viele wichtige Phänomene und Erfindungen zum Thema Elektrizität lassen sich mit einfachen und faszinierenden Experimenten sehr gut nachvollziehen. In diesem Workshop folgst du dem Weg des Stromes bis zu dir nach Hause und lernst auch wie du dir beispielsweise aus einfachen Haushaltsgegenständen deine eigene Batterie baust, mithilfe von elektrischen Ladungen Dinge zum Schweben bringst oder wie genau ein Elektromotor funktioniert.
Physik in Experimenten - Temperatur – Experimente, die zeigen, wie unsere Welt funktioniert! Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Von der Eiseskälte zur glühenden Hitze, in diesem Workshop treffen wir auf Temperaturen von knapp -200°C bis 1000°C. Bei so extremen Temperaturen ändern Stoffe nicht nur ihre Agregatzustände, sondern es treten bei bestimmten Materialien sogar völlig unerwartete Eigenschaften auf. So können zum Beispiel spezielle Keramiken über einem Magnetfeld schweben und Eisplatten zu brennen beginnen. In einer Reihe von spannenden Experimenten kannst du selbstständig erforschen, welche Phänomene bei Extremtemperaturen auftreten, wie genau Wärme und Kälte entstehen, was Wärme eigentlich ist und welche Effekte Temperaturänderungen in verschiedenen Stoffen verursachen.
Die wunderbare Welt der Quanten – Phänomene in der Quantenphysik Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Schon Albert Einstein bezeichnete bestimmte quantenphysikalische Effekte als „spukhaft“ und tatsächlich verhalten sich die Dinge schon ein wenig eigenartig, wenn man die kleinsten Bausteine unseres Universums genauer unter die Lupe nimmt. Nichts desto trotz ist die Quantenphysik aus der modernen Technik nicht mehr wegzudenken und viele alltägliche Dinge, wie die Eigenschaften von bestimmten Materialien lassen sich ohne Quanteneffekte nicht erklären. In diesem Workshop gehen wir diesem besonderen Forschungsbereich auf den Grund und versuchen mithilfe von Experimenten zu verstehen was Quanten sind, wie sie funktionieren und wozu wir sie brauchen.
Physik und Mathematik 1 - Kraft und Energie – Mit Hilfe von Mathematik lösen wir einfache physikalische Fragenstellungen Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Köpfchen muss man haben, dann lassen sich spielend leicht auch schwierige Probleme lösen, für die man scheinbar Bärenkräfte braucht. Durch den Einsatz von Hebeln, Rädern, Flaschenzügen und dergleichen lässt sich erstaunlich viel Kraft sparen. Man muss nur wissen wie. Doch wie genau findet man die optimale Lösung für ein Kraftproblem und wie genau hängen eigentlich Kraft und Energie zusammen? Um diese Fragen zu beantworten braucht man die Hilfe der Mathematik. In diesem Workshop lernst du anhand von spannenden Mathe-Beispielen und interessanten Diskussionen, wie man viele wichtige Fragen und Probleme zum Thema Kraft und Energie lösen kann.
        SCHWERPUNKT PHYSIK
Physik und Mathematik 2 - Flugzeuge und Raketen – Mit Hilfe von Mathematik lösen wir einfache physikalische Fragenstellungen Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Du findest Flugzeuge und Raketen faszinierend und kannst dich auch für Mathe begeistern? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig. Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, wie schnell eine Rakete sein muss, um die Anziehungskraft der Erde zu überwinden und wie viel Treibstoff sie dabei verbraucht? Oder wie viel Gewicht ein Jumbojet höchstens haben darf um nicht abzustürzen? Anhand von spannenden Beispielen und interessanten Diskussionen lernst du in diesem Workshop mathematische Kniffe und Tricks, mit deren Hilfe du viele interessante Fragestellungen und Probleme zum Thema Flugzeuge und Raketen ganz einfach lösen kann.
        SCHWERPUNKT WIRTSCHAFT
Wie die Wirtschaft die Welt bewegt 1 – Wie funktioniert ein Unternehmen? Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten     Beschreibung: Was ist eigentlich ein Unternehmen und welche verschiedenen Arten davon gibt es? Wie unterschieden sie sich? Was ist die Hauptaufgabe von Unternehmen, neben der Schaffung von Arbeitsplätzen? Wie spielen Entwicklung, Produktion und Logistik zusammen und welche Berufsbilder sind damit verbunden? Heute hören wir immer wieder von multinationalen Konzernen und tatsächlich machen viele der größten Unternehmen der Welt größere Umsätze als das Bruttoinlandsprodukt einzelner Länder ausmacht. Was bedeuten diese Kennzahlen überhaupt - Bruttoinlandsprodukt und Umsatz und wie entsteht aus dem Umsatz ein Gewinn? Alle diese Themen, aber auch grundsätzliche Fragen, beispielsweise wie ein Unternehmen entsteht, stehen in diesem Workshop zur Diskussion.
Wie die Wirtschaft die Welt bewegt 2 – Börse, Aktien und Rohstoffe  Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten     Beschreibung: Die Zeitungen sind jeden Tag voll von Meldungen über Börsenkurse und den Handel mit Aktien. Doch was bedeuten diese Begriffe eigentlich, Aktien, Kursschwankungen, Anteilsscheine, Dividenden, Optionen, Derivate und Spekulationen? Wie spielen sie zusammen? Insbesondere Spekulationen werden dabei meist negativ gesehen, doch ist das immer so? Durch Unternehmensbeteiligungen sind schon viele Menschen reich geworden, noch mehr aber haben große Teile ihres Vermögens verloren. Wie riskant ist der Handel mit Aktien und von was hängen Aktienkurse eigentlich ab? In diesem Workshop schnuppern wir in die faszinierende Welt der Börsenhandels hinein und versuchen zu verstehen, wie Börse, Wirtschaft und Geld zusammenhängen.
Gefahren aus dem All? - Gibt es astronomische Bedrohungen für das irdische Leben? Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe     Dauer: 5 x 45 Minuten        Beschreibung: Asteroideneinschläge, Sonneneruptionen und Sterne am Ende ihrer Lebenszeit, die als Supernovae oder mit gewaltigen Gammastrahlenausbrüchen ihr Leben aushauchen sind nur einige der Gefahren, die das Leben auf der Erde auch noch zu Lebzeiten der Sonne bedrohen. Immer wieder wurden durch solche Phänomene im Lauf der Erdgeschichte auch Massensterben auf unserem Planeten verursacht, bei denen nicht nur die Dinosaurier ihr Ende gefunden haben. Doch wie groß sind diese Gefahrenpotentiale wirklich und welche Konsequenzen hätte eine solche kosmische Katastrophe für das Leben auf der Erde? Diesen Fragen werden in diesem Workshop auf den Grund gehen.
Physik und Mathematik 3 - Kuriose Alltagsprobleme – Mit Hilfe von Mathematik lösen wir einfache physikalische Fragenstellungen Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 4.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Du kannst dich für Mathe begeistern und stellst gerne Fragen, bei denen sogar deine Lehrer manchmal ratlos sind? Dann ist dieser Workshop garantiert das Richtige für dich! Hast du dich zum Beispiel schon einmal gefragt, was passiert, wenn auf der Erde alle Menschen gleichzeitig in die Luft springen oder wie viele Heliumballons du bräuchtest um abheben zu können? Solche und ähnliche lustige und kuriose (Alltags-) Fragen wollen wir in diesem Workshop mithilfe von spannenden Mathebeispielen und Diskussionen beantworten. Hier ist auch der richtige Ort um selbst kuriose Fragen loszuwerden, die du schon immer mit jemandem besprechen wolltest.
Was hat der Osterhase mit Physik zu tun? – Ostereier schmecken nicht nur gut, man kann auch mit ihnen experimentieren Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten     Beschreibung: Osterhasen und Physiker lieben Ostereier. Warum? Was den Osterhasen betrifft sind wir uns da nicht ganz so sicher, was die Physiker betrifft schon. Mit Eiern lassen sich eine Reihe von witzigen und spannenden Experimenten machen, die zum Teil einen sehr unerwarteten Ausgang nehmen, oder auf den ersten Blick gar unmöglich erscheinen. Mithilfe der Physik lassen sich die Effekte, die sich bei diesen Experimenten beobachten lassen, allerdings wunderbar erklären. Pünktlich zur Osterzeit widmen wir uns in diesem Spezialworkshop ganz dem Experimentieren mit Eiern und können dabei mit einer Menge Spaß und ein bisschen Augenzwinkern auch so einiges lernen.
Exkursion zu einer wissenschaftlichen Forschungseinrichtung: FH WN – Wissenschaft hautnah erleben Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Möchtest du Wissenschaft und Forschung einmal selbst hautnah erleben? Einmal in eine große Forschungseinrichtung hineinschnuppern und den Alltag der Wissenschaftler kennenlernen? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig. Jedes Jahr besuchen wir dabei eine andere österreichische Forschungseinrichtung. Für 2018/19 steht die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der FH Wiener Neustadt auf dem Programm. Luft- und Raumfahrttechnik und Mechatronik sind dabei nur zwei der großen Themenfelder, an denen in dieser Einrichtung gelehrt und geforscht wird. Vakuumkammern, neue Entwicklungen im 3D-Druck und selbst entwickelte Raketen werden uns neben vielen anderen Errungenschaften dort begegnen.
Buchvorstellung: Mein liebstes naturwissenschaftliches Buch – Stelle uns dein naturwissenschaftliches Lieblingsbuch vor! Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Du interessierst dich für Naturwissenschaften? Dann gibt es bestimmt ein naturwissenschaftliches Buch, das dich besonders begeistert. Teile deine Begeisterung mit Gleichgesinnten und erzähle uns, was du durch dieses Buch gelernt hast. Aber auch wenn dir etwas aus diesem Buch noch unklar ist, bist du in diesem Workshop richtig und wir besprechen gemeinsam deine offenen Fragen. Durch den Austausch mit anderen Wissbegierigen, findest du bestimmt auch neuen interessanten Lesestoff. Wir empfehlen dir aber auch gerne ein paar neue spannende Bücher, die dir dabei helfen, dich noch mehr in deine Interessen zu vertiefen und diskutieren in diesem Workshop gemeinsam Fragen, die euch dazu am Herzen liegen.
Physik und Technik – Eine Übersicht über die modernen Großforschungsanlagen der Welt  Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten     Beschreibung: Vor allem für die Forschung nach den kleinsten Dingen in unserem Universum sind kurioserweise oft gigantische Forschungsanlagen notwendig. Von der Forschung nach Neutrinos tief unter dem arktischen Eis, bis hin zur Erforschung der Wechselwirkung zwischen den kleinsten Materieteilchen in kilometerlangen unterirdischen Tunneln arbeiten Wissenschafterinnen und Wissenschafter daran, die letzten Rätsel, die uns das Universum aufgibt, zu lösen. Wie genau sieht aber der Arbeitsalltag dieser Forscherinnen und Forscher aus und wie funktionieren moderne Großforschungsanlagen genau? Und warum geht es immer noch größer? Das alles wollen wir in diesem Workshop diskutieren.
Physik in Experimenten - Mechanik – Experimente, die zeigen, wie unsere Welt funktioniert! Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung:  Was würde passieren, wenn man die Erde von einem Moment auf den Nächsten zum völligen Stillstand bringt? Welche Kräfte würden dabei wirken und würde unser Planet in die Sonne stürzen? Solchen und ähnlichen Fragen wollen wir uns in diesem Workshop zum Thema Mechanik widmen. In einer Reihe spannender Experimenten gibt es viel Raum für selbstständiges Probieren und Erforschen um alles zum Thema Bewegung und Kraft zu lernen. Gemeinsam werden wir über alltägliche Probleme und Phänomene zum Thema Mechanik diskutieren, aber uns gedanklich auch ein wenig weiter wagen und uns den Kopf über vielleicht nicht ganz so alltägliche Fragen zerbrechen.
Besonders für die Osterzeit
Ein astrophysikalischer Streifzug – Die Entstehung und Entwicklung des Universums Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK)     Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich) Zielgruppe: 9.-12. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten       Beschreibung: Gigantische Ansammlungen von Materie, die sich zu brennenden Gasbällen verdichten. Sterne, die in gewaltigen Katastrophen explodieren. Schwarze Löcher, die alles verschlucken was ihnen zu nahe kommt. Ganze Galaxien, die ineinander stürzen. Das alles hat seinen Ursprung in einem Ereignis, das in einem winzigen Bruchteil einer Sekunde unser gesamtes Universum scheinbar aus dem Nichts geschaffen hat – dem Urknall. Kaum vorstellbar? Wir wagen es trotzdem und begeben uns auf eine faszinierende Reise durch die Geschichte unseres Weltalls. Doch nicht nur der Ursprung des Universums steht im Mittelpunkt dieses Workshops, wir werden auch einen Blick auf das mögliche Ende werfen, von Sternen, Galaxien und vom Universum selbst.
Mathematik für Talente – Neue Herausforderungen und spannende Alltagsaufgaben Format: Begabtenförderung (BEG)     Gruppengröße: 6-8 Personen Zielgruppe: 5.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 7 Termine zu je 2 x 45 Minuten       Beschreibung: Du hast Spaß an Mathematik, aber findest den Schulstoff manchmal ein bisschen zu langweilig? Möchtest du gerne herausfinden, ob du mit deinem gesammelten Wissen auch noch spannendere Aufgaben lösen kannst? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig. Hier wird der Mathestoff der jeweiligen Schulstufen vertieft, erweitert und manchmal auch ein bisschen auf den Kopf gestellt. Es warten regelmäßig neue lustige Aufgaben und Knobeleien auf dich. Ganz nach dem Motto „Mathe bis die Köpfe rauchen“ jonglieren wir mit Zahlen, lösen scheinbar unlösbare Aufgaben und begeben uns auf eine spannende Gedankenreise durch die rätselhafte Welt der Mathematik.  
Physik für Talente – Neue Herausforderungen und spannende Alltagsaufgaben Format: Begabtenförderung (BEG)     Gruppengröße: 6-8 Personen Zielgruppe: 5.-6. Schulstufe und 7.-8. Schulstufe Dauer: 7 Termine zu je 2 x 45 Minuten       Beschreibung: Experimente, Gedankenreisen und Diskussionen über spannende Fragen zu unserer Welt und dem Universum - wir finden Physik ist großartig. Wenn es dir genauso geht und Physik zu deinen Lieblingsfächern zählt, dann komm zu unserem Talentekurs. Im regulären Unterricht fehlt oftmals die Zeit zum Experimentieren und für weiterführende Fragen zu den verschiedenen Themen. In diesem Workshop wird der Unterrichtsstoff in Physik der jeweiligen Schulstufen durch faszinierende Beispiele und selbstständiges Experimentieren vertieft und erweitert. Wir diskutieren mögliche Anwendungsbereiche für das Erlernte und wagen uns auch in vielleicht noch unbekannte Bereiche der Physik vor.
       SOMMERCAMPS
Der Goldene Rohstoff – Die Gewinnung und Verwendung von Baumharz Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-16 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Referent: Peter Wieser   Beschreibung: Schon vor 2000 Jahren wurde von den Römern und Griechen Baumharz für medizinische Zwecke gewonnen. In Niederösterreich hat die Harzgewinnung, die Pecherei, ebenfalls eine lange Tradition und die „Pecherei in NÖ“ wurde 2011 sogar zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO erklärt. Aber auch heute noch wird auch bei uns in geringen Mengen Baumharz, in erster Linie für die Produktion von Cremen gewonnen. In diesem Workshop werden wir uns mit den Grundlagen der Harzgewinnung beschäftigen und diesen heute ausgestorbenen Beruf des Pechers genauer kennenlernen. Bei einer kleinen Wanderung durch den Wald werden wir sehen, welche Arbeitsschritte damals nötig waren um das Pech zu gewinnen. Anschließend steht die eigene Produktion einer Creme auf der Basis von Harz und mit Hilfe von weiteren Naturprodukten auf dem Programm, wodurch wir lernen, wie Cremen, die wir heute in jeder Drogerie kaufen können. hergestellt werden können.
       PARTNERWORKSHOPS
Eine Million Jahre in einem Tag – Bernstein Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-16 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 5.-8. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Referent: Peter Wieser   Beschreibung: Bernstein ist nicht nur als Schmuckstein von großer Bedeutung, auch für die Wissenschaft birgt dieser schlicht wirkende Stein viele wertvolle Informationen, die oftmals über viele Millionen von Jahren konserviert wurden. Insekten oder Pflanzen, die so viele Millionen Jahre überstehen konnten sind dadurch auch heute noch für wissenschaftliche Untersuchungen zugänglich. In diesem Workshop werden wir der Entstehung von Bernstein auf den Grund gehen, darüber diskutieren welche Bedeutung er auch heute noch hat und einen selbst mitgebrachten Gegenstand in Harz konservieren und härten, so dass dieser wie in einem echten Bernstein eingeschlossen aussieht. Jedes Kind kann diesen künstlichen Bernstein anschließend mit nach Hause nehmen und beispielsweise als Anhänger auch immer bei sich tragen.
Bergbau, Rohstoffe, Mineralien - Bedeutung und Faszination für die Menschen Format: Begabtenförderung (BEG), Wissenschaft für Kinder (WFK) Gruppengröße: 8-12 Personen (größere Gruppen sind auf Anfrage möglich)     Zielgruppe: 3.-6. Schulstufe Dauer: 5 x 45 Minuten Referent: Dr. habil. Günther Tiess   Beschreibung: Steine, Minerale, Edelsteine sind für die Menschen unverzichtbar - seit der Steinzeit bis zur (modernen) Gegenwart. Ohne sie gäbe es keine Häuser, Computer, Handys, keine Königskronen. Zu Beginn des Workshops wird (interaktiv) Wissen über die Entstehung/Vorkommen, Gewinnung und Verwendung von Mineralen / Edelsteinen vermittelt (z.B. Fundorte aus der Gegend). Danach bestimmen und diskutieren wir Minerale nach Merkmalen (bzw. Verwendung), z.B. Farbe, Härte, Magnetismus, Gewicht, Aufbau. Handelt es sich dabei – beispielsweise - um Grafit (Bleistift), Schungit (seltenes Mineral aus Russland) oder Diamant (besonders wertvoll)? Alle drei Minerale bestehen aus Kohlenstoff, doch Vorkommen, Wert und Verwendung unterscheiden sich - was ist der Grund? Zur Bestimmung/Untersuchung verwenden wir z.B. Lupe, Mikroskop, Gewichtswaage, Mineralienkatalog. Danach suchen/entdecken wir aus einer Schatztruhe Edelsteine (u.a. Amethyst, Bergkristall, Jaspis, Lapis-Lazuli), bestimmen diese und fertigen eine EDELSTEIN-KRONE. Kristalle sind geheimnisvoll, haben eine besondere Ausstrahlungskraft. Was die wenigsten wissen, Kristalle können nicht nur in der Natur vorkommen, sondern auch selbst hergestellt werden. Wir versuchen das anhand eines Experiments. Kristalle zum Selbermachen.
Unser Wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean. (Isaac Newton)
Ihr Partner für Naturwissenschaften und Didaktik! In der Umsetzung und in der Forschung!